Die DJI Mini 2 – Die wohl beste Mini-Drohne überhaupt

Super leicht, überzeugend klein & 4K-Qualität

Gewicht: mega leichte 249 g

Maße gefaltet: 138 × 81 × 58 mm (L×B×H).

Die DJI Mini 2 ist die wohl beste Mini-Drohne, wenn es um Leichtigkeit kombiniert mit herausragender Bild- und Videoqualität geht. Laut dem Drohnenhersteller DJI ist die Mini 2 die beste Mini-Drohne aller Zeiten. Doch was genau macht diese kleine Drohne so besonders?

Drohne mieten ohne Drohnenführerschein: DJI Mini 2

Falls du direkt überzeugt bist und sofort die DJI Mini 2 mieten möchtest, kannst du dies zu günstigen Preisen in unserem Drohnenverleih.

ALLE TECHNISCHEN DETAILS UND AUSFÜHRLICHE BESCHREIBUNG

Die Kamera der Mini 2 – Diesmal Drohnenfotografie in 4K

  • 1/2,3”-CMOS
  • Effektive Pixel: 12 Megapixel
  • Videoauflösung: 4K: 3840×2160 mit 24/25/30 fps
  • Videoübertragungssystem: OcuSync 2.0
  • Zoombereich: 4K: 2x, 2,7K: 3x, Full HD: 4x
  • perfekte Bilder dank eines mechanischen 3-Achsen Gimbal

Leistungsfähigkeit, die beeindruckt

  • Bis zu 31 Minuten Flugzeit, Akkuleistung: 5.200 mAh
  • 16 m/s (Modus „S“ = Sport Modus)
  • Max. Übertragungsreichweite (ohne Hindernisse und Interferenzen): 10 km (FCC), 6 km (CE), 6 km (SRRC), 6 km (MIC)
  • Ladetemp. Akku: 3 °C bis 40 °C

Was bringt die Mini 2 sonst noch mit?

  • Max. Windwiderstand: 8 – 10,8 m/s (Windstärke 5 Bft / mäßige Brise)
  • Satellitensysteme: GPS + GLONASS + Galileo
  • Fotoformat: JPEG/DNG (RAW)
  • Videoformat: MP4 (H.264 / MPEG-4 AVC)
  • Erforderliches Betriebssystem: iOS 10.0 oder höher, Android 7.0 oder höher
DJI Mavic Mini mieten ohne Drohnenführerschein
DJI Mavic Mini fliegen ohne Drohnenführerschein

Du bist kein Profi der Drohnenfotografie? Kein Problem

Genauso wie die erste Generation der DJi Mini-Drohnen wird auch die Mini 2 mit der DJI Fly App bedient. Dank der App ist die Drohnenfotografie mit der kleinen DJI Mini 2 noch einfacher als je zuvor. Die Bedienung ist intuitiv, leicht und schnell verständlich.

Für Anfänger hält die DJI Fly App Tutorials bereit, die das Fliegen der Mini 2 einfach und sicher machen.

Doch nicht nur in Punkto Sicherheit kann die neue Mini-Drohne noch besser überzeugen, auch alle Fans der Drohnenfotografie kommen auf ihre Kosten. Die DJI Mini 2 hat einige Vorzüge gegenüber der ersten Mini-Drohne und ist damit die erste Wahl für alle Drohnenpiloten, die eine Drohne mieten wollen, um wirklich gute Luftaufnahmen machen zu können.

DJI Mini 2: Drohne mieten ohne Führerschein für noch bessere Drohnenfotografie

Diese Weiterentwicklungen bietet die Mavic Mini 2:

1.  Die bessere Kamera der DJI Mini 2

Eine 12 Megapixel-Kamera, die eine Bildqualität in 4K und eine Videoqualität ebenfalls in 4K mit 30 fps ermöglicht, zeichnet die kleine DJI Mini 2 aus und macht sie gegenüber ihrem Vorgängermodell noch interessanter für die Drohnenfotografie. Zudem verfügt sie über einen 4fach Digitalzoom und unterstützt nicht nur das Bildformat JPEG, wie die Mavic Mini, sondern zusätzlich RAW. Auch hier wieder ein entscheidender Pluspunkt für eine proffessionelle Drohnenfotografie.

2. Noch sicherer die Drohne fliegen

Die DJI Mini 2 hat einen leistungsstärkeren Antrieb als die erste Generation der Mini-Drohne. Dank der verbesserten technischen Ausstattung erreicht sie eine Höchstgeschwindigkeit von 16 m/s und kann bis zur Windstärke 5 geflogen werden, anstatt nur bis Windstärke 4, wie die Mavic Mini. Durch die geringere Windanfälligkeit wird das Fliegen der Drohne noch sicherer.

3. Die stabilere Übertragung

Anstatt mit Wi-Fi überträgt die DJI Mini 2 mit der OcuSync 2.0 Technologie von DJI. Der Drohnenhersteller gibt die Verbindungsreichweite mit 10 km (FCC) zwischen Drohne und Fernsteuerung an – für ein noch sicheres Fliegen der Mini-Drohne.

4. Mehr smarte Funktionen

Sphären-, 180°- und Weitwinkel-Panorama bringt die DJI Mini 2 mit und ist damit noch attraktiver für die Drohnenfotografie als die erste DJI Mini-Drohne. Zudem ermöglicht sie QuickTransfer, gekürzte Videoclips und verbesserte Drohnenfotos dank Bildbearbeitung. Die DJI Mini 2 hat alles, was du für eine unkomplizierte Drohnenfotografie und perfekte Luftaufnahmen brauchst.

Die DJI Mini 2 konnte dich überzeugen und du möchtest diese Drohne mieten und direkt losfliegen? – Ohne Drohnenführerschein und lästige Bürokratie. Bei uns im Drohnenverleih wirst du fündig und kannst die Mini 2 mieten.

Das ist der große Vorteil dieser Mini-Drohne: Die DJI Mini 2 ist genauso leicht, wie die etwas ältere Mavic Mini und benötigt daher keinen Kenntnisnachweis. Du kannst diese Drohne mieten und ohne Drohnenführerschein fliegen!

Dieses Leichtgewicht bringt ein Startgewicht von 249 Gramm auf die Waage, was einen Führerschein sowie das Registrieren als Betreiber überflüssig macht. Die Flugzeit beträgt bis zu 30 Minuten pro voll geladenem Akku, (Gemessen bei konstant 14 km/h und unter windlosen Bedingungen) was ebenfalls sehr attraktiv ist.

Für noch eindrucksvollere Luftaufnahmen und längeren Spaß beim Drohne fliegen.

DJI Mini 2 mieten ohne Drohnenführerschein
Drohne mieten in 2021 – Geht´s noch & was ist neu?
0