Drohne mieten vs kaufen

Drohne mieten zu günstigen Preisen Blue Sky Drohnenverleih
Von Andy

Drohne mieten vs kaufen:

 Vor- und Nachteile einer Mietdrohne auf einen Blick

 

Warum sollte ich eine Drohne mieten, wenn ich doch schon eine ab 50 Euro kaufen kann?

Das ist die Frage, welche mir am zweithäufigsten gestellt wird.

Wer meinen anderen Beitrag „Drohne mit Kamera – wozu brauche ich sowas?“ gelesen hat, weiß, dass ich diese Frage am häufigsten zu hören bekomme. Zwar sind Drohnen mit Kamera aktuell immer mehr gefragt und mausern sich langsam zum massentauglichen Weggefährten. Dennoch sind viele Leute da draußen immer noch wenig informiert zum Thema Drohne mit Kamera oder Drohne mit GPS.

Drohne mieten Drohnenverleih DJI Spark

Klar gibt es auch andere Drohnen. Diese fallen für mich persönlich allerdings eher in die Kategorie Spielzeug. Da ich mir gern Dinge anschaffe, die einen sinnvollen Nutzen für mich mitbringen, bin ich an dieser Art Drohne nicht interessiert. Drohnen mit GPS sind für mich das Minimum. Zudem haben diese Spielzeugdrohnen einige Nachteile. Dazu später zwei, drei Worte.

 

Drohnen und Drohnenfotografie

Hochwertige Drohnen mit Kamera kommen stetig mehr aus der Technikfreak-Nische heraus und fliegen sich konsequent ihren Weg in die Herzen der Foto- und Videoliebhaber. Nicht umsonst wird die Drohnenfotografie immer beliebter. Denn eins ist Fakt: Man kann mit Drohnen, welche mit HD-Kamera ausgestattet sind, richtige gute Aufnahmen machen. Dabei ist es egal, ob du Videos oder Fotos bevorzugst. Die Ergebnisse haben eine bestechende Qualität.

Drohne mieten drohnenverleih Jeap SUV mit einer Frau beim Fliegen mit einer Videodrohne fotografiert. Drohne mieten hat den Vorteil, dass die Drohnenversicherung schon dabei ist.

Ich war zu Beginn selbst überrascht und das, obwohl ich wusste, dass die Kamera HD-Qualität liefert. Natürlich war auch für mich die erste Motivation, in solch ein Gerät zu investieren, die Foto- und Videofunktion. Aufnahmen aus der Luft finde ich einfach extrem spannend. Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Egal wie deine Wohnumgebung aussieht und wie gut du dich in deiner Ecke auskennst, aus der Vogel(Drohnen)perspektive sieht alles völlig neu aus. So hast du dein Haus noch nie gesehen. (Hatte ich meins auch nicht.  😉 )

Drohne mieten drohnenverleih Aufnahme einer Wohnanlage mit einer Videodrohne von oben. Wenn man eine Drohne mit Kamera fliegen will, ist eine Drohne mieten im Hinblick auf die bereits enthaltene Drohnenversicherung sinnvoll.

Qualität lohnt sich

Meine Videodrohne ist inzwischen schon etwas rumgekommen, weshalb ich auch die eine oder andere Story zu erzählen habe. Wie in der eingehenden Frage bereits angedeutet, werde ich oft gefragt, warum es sinnvoll ist eine Drohne zu mieten, wenn man doch schon soooo günstig eine Drohne kaufen kann. Ja, man kann Drohnen bereits zu sehr überschaubaren Preisen kaufen. Das ist vollkommen richtig.

Der aufmerksame Käufer wird aber auch feststellen, dass die technische Ausstattung bei weitem nicht mit der einer hochwertigen Drohne zu vergleichen ist. Es gibt verschiedene Drohnenhersteller und die liefern sehr unterschiedliche Produkte. Das musste ebenso ein guter Freund von mir erfahren. Er erzählte mir, als ich sein Haus mit meiner Drohne gerade filmte, dass er ganz überrascht sei, wie gut die sich fliegen lässt.

 

Die Technik macht´s: Drohne ist nicht gleich Drohne

Die Drohne, welche er für seinen Sohn kaufte, sei ca. 3 Minuten geflogen, bevor sie abstürzte und kaputt war. Das wunderte mich gar nicht, denn für 50 Euro oder auch 120 Euro (in seinem Fall) kann man definitiv keine Drohne mit Sensoren und Sicherheitstechnik erwarten. Drohnenabstürze sind da bei unerfahrenen Piloten vorprogrammiert. Ein Fluggerät, egal ob Drohne oder Modellflugzeug, welches keine Sicherheitstechnik verbaut hat, muss man fliegen können und das braucht viel Übung. Die 120 Euro meines Freundes waren damit leider unwiderbringlich futsch.

Aber was genau hat das nun mit dem Mieten von Drohnen zu tun? Sehr viel. Denn wenn ich zum Beispiel für meinen Urlaub an der Ostsee eine Videodrohne haben möchte, dann könnte ich für 150 Euro eine Drohne kaufen. Anschließend an der Ostsee würde ich dann vermutlich schnell merken, dass die Bilder verwackelt sind, die Videos unsauber aussehen oder die Drohne noch vor dem ersten Bild im Meer gelandet ist und nie wieder auftauchte.

Drohne mieten drohnenverleih Drohnenausstattung und Equipment zum Fotografieren mit einer Videodrohne. Eine Drohne mit Kamera braucht keinen extra Fotoapparat.

Der Unterschied zu einer hochwertigen Drohne liegt ganz klar in der Technik. Meine HD-Videodrohne von DJI hat einen 2-Achsen Gimbal, welcher die Aufnahmen stabilisiert. So bekomme ich butterweiche Videos und messerscharfe Fotos. Im Meer würde mein SPARK auch nicht landen, weil er Sensoren besitzt, die ihn den Boden erkennen lassen.

Und selbst, wenn ich überhaupt keine Ahnung vom Fliegen einer Drohne habe, kann ich ihn sicher steuern. Die Technik macht es möglich. (Was genau drin ist im DJI Spark, erfährst du auf unserer Spark-Seite)

Wenn ich nichts mache, macht er auch nichts und verbleibt einfach an der Stelle, wo er gerade ist. Das Unfallrisiko ist damit extrem reduziert. Klingt gut? Finde ich auch.

 

Drohne mieten vs kaufen: Vor- und Nachteile auf beiden Seiten

Eine Drohne zu mieten anstatt zu kaufen hat also gleich mehrere Vorteile:

Drohne mieten drohnenverleih 5 Vorteile einer Videodrohne

  1. Ich kann eine sehr hochwertige Drohne mit Kamera nutzen, ohne dafür 600 bis 1500 Euro (oder noch mehr) ausgeben zu müssen.
  2. Die Drohnenversicherung ist bereits dabei. Ich muss keine eigene abschließen.
  3. Updates sind bereits eingespielt. Darum muss ich mich nicht kümmern.
  4. Ich habe keine Kosten für Instandhaltung und Verschleißteile.
  5. Ich kann die Drohne testen. Es besteht kein Risiko für mich, falls sie mir nicht gefällt.

Das ist eine ganze Reihe an Vorteilen. Natürlich hat das Mieten einer Drohne auch einen deutlichen Nachteil: Du kannst die Drohne nur für den Zeitraum nutzen und Fotos/ Videos aufnehmen, solange du sie mietest und nicht darüber hinaus. An dieser Stelle musst du dir die Frage stellen, ob du eine Drohne jeden Tag brauchst.

Wenn du eine Drohne mit Kamera kaufst, dann entfällt dieser Nachteil. Du kannst sie dann jeden Tag fliegen und musst nicht warten, bis der Paketbote sie dir bringt.

 

Was du bei einer eigenen Drohne beachten solltest

Aus dem Kauf ergeben sich gleichzeitig Verpflichtungen, deren du dir bewusst sein solltest:

Drohne mieten drohnenverleih Drei verspflichtungen beim kauf einer Drohne mit Kamera.

  1. hoher Anschaffungspreis für eine Videodrohne von einem guten Drohnenhersteller
  2. Du musst die Videodrohne versichern.
  3. Du musst dich um Instandhaltung und Updates kümmern.

Das alles ist teilweise mit zusätzlichen Kosten verbunden. Letzten Endes ist es so, dass es von deinen eigenen Vorstellungen und Ansprüchen abhängt, ob eine Drohne mieten oder kaufen besser für dich ist.

Wer gewerblich fliegen möchte, oder mit Fotos und Videos seinen Lebensunterhalt verdient, für den lohnt es sich, eine größere Summe in eine hochwertige Drohne mit Kamera zu investieren. Gleiches gilt für jeden, der täglich oder mehrfach die Woche mit der Drohne fliegen will, um Aufnahmen zu machen.

Alle, die jedoch eine gute Drohne nur kurzzeitig benötigen (Drohne mieten für: Urlaub, Hochzeit, Wanderausflug, Paintball spielen…) und für kleines Geld eine überzeugende Qualität und sichere Bedienung möchten, für die ist mieten sicher die bessere Lösung.

 

Drohne mieten drohnenverleih Segelboot bei Ausfahrt aus der Marina beim Fliegen mit einer Videodrohne fotografiert. Drohne mieten.

 

Show down – Zusammenfassung

  1. Hauptschwerpunkt ist das Fliegen der Drohne und das Aufnehmen von Videos und Fotos jeglicher Art. Häufiges Nutzen der Drohne ist das Ziel. Das Geld für die Videodrohne, die Drohnenversicherung und eventuelle Aufstiegsgenehmigungen habe ich.

Klare Empfehlung: Drohne kaufen

  1. Hauptschwerpunkt ist das Aufnehmen im Urlaub, bei einer Hochzeit, beim Wanderausflug, Segeln oder sonstigem outdoor Sport. Eher seltene Nutzung der Drohne, da nur zu bestimmten Anlässen. Das Geld für die Videodrohne, Drohnenversicherung und eventuelle Aufstiegsgenehmigungen ist zu teuer für den angestrebten Zweck.

Klare Empfehlung: Drohne mieten

 

Viel Spaß beim Fliegen und bis zum nächsten Beitrag.

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich bin einverstanden mit der Datenspeicherung nach DSGVO

− 4 = 4

0
Drohne kaufen Drohnen mieten Blonde Frau auf einer Wiese am See fotografiert mit einer Mietdrohne.Drohnenfotografie von Palmen am Strand. Beim Fliegen mit einer Drohne kann man tolle Orte fotografieren, die man vorher über google earth ausfindig gemacht hat.