Drohne fliegen in Deutschland Teil 2: Stuttgart

Drohne mieten zu günstigen Preisen Blue Sky Drohnenverleih
Von Andy

Werbung durch unbezahlte Ortsnennung

 

Freizeit & Sehenswürdigkeiten mit der Drohne erleben

Drohnenfotografie in Stuttgart

Stuttgart ist definitiv eine Stadt mit vielen Plätzen to be. Durch ihre recht unterschiedlichen Höhenlagen hat Stuttgart einige Aussichtspunkte innerhalb der Stadt, von denen aus man weit blicken und zum Beispiel die abendliche Skyline bewundern kann.

Doch auch an sonnigen Tagen bietet Stuttgart allen Drohnenpiloten coole Lokations und grüne Plätze für die Drohnenfotografie.

Ein Hinweis an dieser Stelle: Durch den nahe gelegenen Flughafen solltest du, bevor du mit deiner Drohne fliegen gehst, checken, ob deine Destination sich in einer Flugverbotszone befindet oder andere Faktoren gegen den Drohnenflug sprechen. (Neue Drohnenverordnung)

 

Stuttgart durch die Kamera einer Videodrohne sehen

Trotz allem habe ich mich auch im Bereich Stuttgart mal umgesehen und wieder 4 Tipps für Ausflüge mit deiner Videodrohne herausgesucht. Die folgenden Ausflugsziele in Stuttgart und nahe Stuttgart sind allerdings nicht nur für die Drohnenfotografie und zum Drohne fliegen potentiell interessant, sondern bieten auch allen anderen ein schönes Ausflugsziel.

 

4 Tipps für die Drohnenfotografie in Stuttgart

 

  1. Heslacher Wasserfälle

Wasserfälle mitten in einer deutschen Großstadt? Ja, davon kannst du dich in Stuttgart überzeugen. Ich bin mir nicht sicher, ob die Heslacher Wasserfälle noch immer als Geheimtipp gelten, oder ob dieser Tipp bereits die Runde gemacht hat. Fakt ist aber, dass es wirklich etwas hat, förmlich in der absoluten Wildnis zu stehen, während man sich eigentlich noch in Stuttgart befindet. Genauer gesagt im Stadtteil Heslach.

Stuttgarts Wasserfälle sind gefühlt so entlegen, dass du dich in einer anderen Welt wähnst. Und es könnte tatsächlich noch ein Geheimtipp sein, denn wahnsinnig viel Tourismus wirst du hier nicht finden. Die Heslacher Wasserfälle sind also optimal, wenn du mal ausspannen und mit deiner Drohne in Ruhe die Natur in Stuttgart genießen willst. Diese nicht ganz rein natürlich geschaffene Idylle hält einige gute Motive für die Drohnenfotografie bereit.

 

  1. Höhenpark Killesberg

Der Killesberg mit seinem riesigen Park liegt zwar noch inmitten von Stuttgart, dennoch vergisst man bei dieser schönen Umgebung schnell, dass man sich noch mitten in der Stadt befindet.

Mich persönlich erinnert der Höhenpark Killesberg an den Stadtpark in Rom, welcher sich auf dem Berg direkt neben dem Kolloseum befindet. Auch dieser bildet eine kleine Naturoase inmitten dieser riesigen Metropole, wo man bei einem Abendspaziergang die kleinen Papageien hören kann, während Fledermäuse recht dicht über den Köpfen in die Dämmerung fliegen.

Im Park Killesberg wohnen meines Wissens zwar keine Papageien, dennoch ist er ein schönes Ausflugsziel für alle, die die Schönheit dieses Parks und der Natur inmitten einer Großstadt zu schätzen wissen. Der Ausblick kann sich übrigens auch sehen lassen und bietet ein tolles Motiv zum Fotografieren.

 

Hinweis: Nicht alle Bereiche des Höhenparks Killesberg dürfen beflogen werden. In dieser Karte kannst du die genauen Punkte checken.

 

  1. Pfaffensee bei Stuttgart

Der Pfaffensee ist einer von drei Seen bei Stuttgart. Der See selber ist von einem Mischwald umgeben und ganz in der Nähe befindet sich auch ein Wildtierpark. Wer also nicht ganz so einsam sein möchte, kann mal bei den Hirschen vorbei schauen. Falls du hier mit der Drohne filmen willst, achte bitte darauf, dass du die Tiere nicht störst.

Da ich persönlich eine Schwäche für Gewässer habe, gefällt mir der Pfaffensee für einen Ausflug mit der Videodrohne besonders gut, wenngleich die Umgebung noch einiges andere zu bieten hat. Wer beispielsweise ein römisches Haus sehen möchte bzw. die Reste davon, wird ebenfalls in der Nähe von Stuttgart fündig werden. Dank der Drohne kann man den Grundriss von oben betrachten. 😉

Und obwohl an den Pfaffensee nicht unmittelbar ein Schloss angrenzt, so fühle ich mich dennoch an den blauen See beim Schloss Neuschwanstein einnert. Schloss Neuschwanstein habe ich übrigens auch bereits besichtig und kann es nur empfehlen. Wir waren im Herbst dort und die wunderschöne bunte Natur ringsherum ist die Fahrt wirklich wert.

 

  1. Schloss Hohenzollern

Das Schloss Hohenzollern liegt zwar näher an Tübingen und Reutlingen als an Stuttgart, dennoch ist es von Stuttgart aus recht schnell zu erreichen. Eine knappe Stunde Fahrtzeit solltest du einplanen und kannst dieses prächtige Bauwerk bewundern.

Ähnlich wie Schloss Neuschwanstein und für Schlösser und Burgen typisch liegt auch das Schloss Hohenzollern erhaben auf einem Berg. Drum herum wirst du jede Menge Natur finden.

Mit einer Aufstiegserlaubnis lassen sich mit Sicherheit beeindruckende Fotos und Videos mit der Drohne aufnehmen. Da die Burg Hohenzollern privat verwaltet wird, solltest du für deine Drohnenfotografie bei der Burgverwaltung eine Erlaubnis für deinen Drohnenflug einholen.

 

Achtung bei Lokations mitten in Stuttgart: Flugverbotszonen beachten!

 

Drohne versichern mit einer Haftpflichtversicherung europaweit oder weltweit

 

Eine Drohne mieten & losfliegen

Falls du nun Lust hast, das nächste Wochenende einen Ausflug mit der Drohne zu machen, aber keine eigene Videodrohne hast, dann kannst du auch eine Drohne mieten. Schau einfach bei mir im Drohnenverleih vorbei und reservier dein Wunschdatum.

 

Wichtiger Hinweis

Bevor du mit deiner Drohne fliegen gehst, check immer zuerst, ob deine Lokation beflogen werden darf.

Halte dich stets an die Drohnenverordnung und eventuell andere geltende Regelungen.

Solltest du unsicher sein, kannst du die wichtigsten Punkte in meinen folgenden Beiträgen noch einmal nachlesen.

Drohnenverordnung – Was darf ich und was nicht? Teil 1

Drohnenverordnung – Was darf ich und was nicht? Teil 2

Drohnenfotografie und Recht: Gilt Panoramafreiheit? Teil 3

Zeige 3 Kommentare
  • Pilot
    Antworten

    Gerade der Höhepark Killesberg ist VERBOTSZONE ! Informiert ihr euch überhaupt nicht?

    tss tss…

  • Johann
    Antworten

    Was sagt ihr, sollte man einen Drohnen Führerschein machen :-)?

    • Andy
      Antworten

      Ich denke, das kommt immer darauf an, was du selbst benötigst und möchtest. Sobald du Drohnen ab einem Startgewicht von 2 kg fliegen willst, ist dieser verpflichtend. Ansonsten ist in Deutschland meines Wissens der Führerschein nach aktuellem Recht keine Pflicht. Allerdings kann es sicher nicht schaden, wenn man sich mit dem Fliegen von Drohnen näher beschäftigt und entsprechend geschult wird.

Hinterlasse einen Kommentar

*

Ich bin einverstanden mit der Datenspeicherung nach DSGVO

+ 38 = 48

0
Drohne fliegen in der Freizeit - Deutschland UlmIst die Videodrohne die neue Action Cam - 3 Gründe dafür